Arbeitsministerium kritisiert Bahrs Pflegepläne

Kategorie: News & Trends, Gesundheit
Der Artikel wurde 442 mal gelesen
Daniel Bahr

Berlin - Die von Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) geplante Pflegereform ist auf massive Kritik des Arbeitsministeriums gestoßen. "Das BMAS stimmt dem Referentenentwurf nicht zu", heißt es laut der "Süddeutschen Zeitung" in einer Stellungnahme des Ressorts von Ministerin Ursula von der Leyen (CDU). In zentralen Punkten würden die Interessen des Arbeitsministeriums nicht berücksichtigt.

So verschärfe der Referentenentwurf die bereits bestehende Ungleichbehandlung zwische...ganzen Artikel lesen

Datum: 16. Februar 2012

Streit über Gesundheitsfonds belastet Koalition

Kategorie: News & Trends
Der Artikel wurde 483 mal gelesen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Vorhaben von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) angesichts erwarteter Milliardenüberschüsse den Steuerzuschuss an den Gesundheitsfonds kürzen, wird nach einem Bericht des "Handelsblattes" zur Belastungsprobe für die Koalition. Nachdem am Dienstag Haushaltsexperten der Union die Idee befürwortet hatten, stellten sich gestern die Sozialexperten auf die Seite von Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP), der jede Schmälerung der Reserven vermeiden will. "Der G...ganzen Artikel lesen

Datum: 15. Februar 2012

Koalition erwägt Kürzung des Zuschusses an die Krankenkassen

Kategorie: News & Trends
Der Artikel wurde 336 mal gelesen
Kabinettssitzung Bundesregierung

Berlin - Angesichts hoher Überschüsse im Gesundheitsfonds wird in der Koalition eine Kürzung Zuschusses von 14 Milliarden Euro erwogen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" erwägen die Experten von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zumindest eine einmalige Kürzung um insgesamt zwei Milliarden Euro. Damit solle das Geld zurück erstattet werden, das der Bund an den Gesundheitsfonds gezahlt habe.

Der CDU-Haushaltsexperte Norbert Barthle sprach sich für einen dauerhaf...ganzen Artikel lesen

Datum: 14. Februar 2012

SPD-Politiker Lauterbach befürwortet Rückkehr zu individuellen Kassenbeiträgen

Kategorie: News & Trends, Gesundheit
Der Artikel wurde 273 mal gelesen
Karl Lauterbach Deutscher Bundestag

Berlin - Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD, Karl Lauterbach, hat sich angesichts der Milliardenüberschüsse in der gesetzlichen Krankenversicherung für eine Rückkehr zu individuellen Kassenbeiträgen ausgesprochen. "Die gegenwärtige Situation zeigt die ganze Absurdität des Systems", sagte Lauterbach der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagausgabe). Durch den gesetzlich verordneten Einheitsbeitrag seien viele Kassen gezwungen, mehr Beiträge zu nehmen, als sie brauchten, erlä...ganzen Artikel lesen

Datum: 13. Februar 2012

Unions-Politiker Spahn fordert von Krankenkassen Geldausschüttung zugunsten Versicherter

Kategorie: News & Trends, Gesundheit
Der Artikel wurde 294 mal gelesen
Jens Spahn

Berlin - Der CDU-Gesundheitspoltiker Jens Spahn hat von den Krankenkassen verlangt, ihre Rücklagen aufzulösen und an Beitragszahler eine Prämie auszuzahlen. "Einige, auch größere Krankenkassen schwimmen derzeit im Geld und könnten mühelos 60 oder 100 Euro im Jahr an ihre Mitglieder zurückzahlen", sagte Spahn der Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe). Der Unions-Politiker reagierte damit auf eine immer schärfer werdende Debatte über Beitragssenkungen.

Zum ersten Mal seit...ganzen Artikel lesen

Datum: 13. Februar 2012

Bahr fordert Kassen zu Beitragsrückerstattung auf

Kategorie: News & Trends, Gesundheit
Der Artikel wurde 378 mal gelesen
Daniel Bahr

Berlin - Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat die Krankenkassen angesichts der Milliarden-Überschüsse zu Beitragsrückerstattungen an die Versicherten aufgefordert. "Wenn wirklich alle Kassen, die es sich leisten können, etwas an ihre Mitglieder zurückzahlen, dann könnten davon einige Millionen gesetzlich Versicherte profitieren", sagte Bahr der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Die Krankenkassen sollten nun handeln, sie können ihren Mitgliedern Geld auszah...ganzen Artikel lesen

Datum: 11. Februar 2012

Union will Hilfsfonds für Opfer von Ärztefehlern

Kategorie: News & Trends
Der Artikel wurde 352 mal gelesen

Foto: Arzt bei einer Operation, dts NachrichtenagenturBerlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Union will Opfern von besonders schweren ärztlichen Behandlungsfehlern über einen Entschädigungsfonds helfen. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion, Johannes Singhammer, kündigte in einem Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe) an, den von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf des Patientenrechtegesetz entsprechend zu erweitern. Ferner forderte er, den Versicherten mehr ...ganzen Artikel lesen

Datum: 11. Februar 2012
Displaying results 43 to 49 out of 66

Schönheitschirurgen in Ihrer Nähe

Kategorieauswahl: