Union will bessere Kontrolle von Implantaten

Kategorie: News & Trends
Der Artikel wurde 536 mal gelesen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem Skandal um fehlerhafte Brustimplantate dringt die Union auf die bessere Kontrolle implantierbarer Medizinprodukte. In einem Positionspapier, das dem "Tagesspiegel" vorliegt, fordern die Fraktionsexperten von der Regierung, diesbezüglich auf europäischer Ebene mehr Druck zu machen. Zudem müssten Händler, Ärzte und Krankenhäuser, die gefährliche Funktionsstörungen nicht melden, mit Sanktionen belegt werden. In Frankreich war im vergangenen Jahr bekannt ge...ganzen Artikel lesen

Datum: 26. Juni 2012

Viele Silikonimplantate innerhalb von zehn Jahren schadhaft

Kategorie: News & Trends, Plastische Chirurgie
Der Artikel wurde 537 mal gelesen
Silikonimplantate,Brustimplantate

Washington - Brustimplantate aus Silikon haben keine unbegrenzte Lebensdauer: Die Wahrscheinlichkeit für Komplikationen steigt, je länger sie sich im Körper befinden. Das berichtet das Magazin "Apotheken Umschau" unter Berufung auf die US-Gesundheitsbehörde FDA. Diese hat alarmierende Zahlen aus dem Zwischenergebnis einer Langzeitstudie veröffentlicht: Danach ist bei einer von fünf Patientinnen mit erstmaliger Brustvergrößerung innerhalb von zehn Jahren die Entfernung des Silikonkisse...ganzen Artikel lesen

Datum: 01. April 2012

Brustimplantate-Hersteller in Haft

Kategorie: News & Trends, Medizin, Plastische Chirurgie
Der Artikel wurde 676 mal gelesen
Brustimplantate,Silikon-Skandal

Paris - Im Skandal um die nicht zugelassenen minderwertigen Brustimplantate befindet sich der ehemalige Gründer der inzwischen insolventen Firma Poly Implant Prothèse (PIP) in Haft. Der Franzose habe die insgesamt 100.000 Euro vereinbarte Kautionssumme nicht gezahlt, berichtet der französische Nachrichtensender BFM unter Berufung auf Justizkreise. Die französische Justiz hatte gegen den Ex-Chef ein Anklageverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet, nachdem dieser in den Mittelpunk...ganzen Artikel lesen

Datum: 07. März 2012

Neue Gefahren gehen von künstlichen Hüftgelenken aus

Kategorie: News & Trends
Der Artikel wurde 412 mal gelesen

London (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem Eklat um gefährliche Brustimplantate aus Frankreich droht jetzt ein erneuter Medizinskandal um gesundheitsgefährdende künstliche Hüftgelenke. Metall-auf-Metall-Prothesen sollen zwar eine lange Lebensdauer haben, schaden aufgrund giftiger und durch Abrieb freigesetzter Metall-Ionen jedoch dem Gewebe und Organen, erklärten Wissenschaftler dem "British Medical Journal". "Gefahren durch Metall-Prothesen sind längst bekannt und belegt", sagte Carl Heneghan, ...ganzen Artikel lesen

Datum: 05. März 2012

Gesundheitsexperte Singhammer fordert bundesweites Register für Brustimplantate

Kategorie: News & Trends, Plastische Chirurgie, Medizin
Der Artikel wurde 367 mal gelesen
Johannes Singhammer (CSU)

Berlin - Nach dem Skandal um mangelhafte Brusteinlagen des Herstellers PIP fordert Unions-Fraktionsvize Johannes Singhammer (CSU) Konsequenzen. "Wir brauchen ein bundesweites Register für Brustimplantate", sagte Singhammer den Zeitungen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgaben). Das hätten die Erfahrungen mit PIP gelehrt.

"In den kommenden Wochen werden wir uns damit in der Fraktion befassen", sagte Singhammer weiter. In dem Register sollten Inf...ganzen Artikel lesen

Datum: 09. Februar 2012

Hersteller warnt vor weiteren Brustimplantaten

Kategorie: News & Trends, Plastische Chirurgie
Der Artikel wurde 576 mal gelesen
Brustimplantate Brustop Brustvergrößerung

Nürnberg - Der Hersteller für Brustimplantate PFM Medical Titanium hat vor weiteren möglicherweise schädlichen Implantaten gewarnt, die die Marke Tibreeze betreffen. Auch Implantate dieser Marke könnten nach Angaben des Unternehmens mit dem minderwertigen Silikon des französischen Herstellers PIP befüllt sein. Das Unternehmen aus Nürnberg ist Rechtsnachfolgerin des früheren Herstellers GfE Medizintechnik.

Es gebe derzeit "keine gesicherten Erkenntnisse" darüber, ob die damals bezogen...ganzen Artikel lesen

Datum: 27. Januar 2012

Medien: Gericht verurteilt Versicherer von PIP-Implantaten zu Schadenersatz

Kategorie: News & Trends
Der Artikel wurde 388 mal gelesen

Paris (dts Nachrichtenagentur) - Im Skandal um französische Billig-Brustimplantate hat ein Gericht in Avignon den Versicherer des insolventen Herstellers PIP zu 4.000 Euro Schadenersatz verurteilt. Das berichten französische Medien am Freitag. Der Richter gab damit der Klage einer 31-jährigen Betroffenen statt, der ein PIP-Silikonkissen eingepflanzt worden war.

Eine Sprecherin der Allianz-Versicherung in Paris wollte die Angaben zum Urteil weder bestätigen noch dementieren. In Deutschland erst...ganzen Artikel lesen

Datum: 20. Januar 2012
Displaying results 1 to 7 out of 18
<< First < Previous 1 2 3 Next > Last >>

Schönheitschirurgen in Ihrer Nähe

Kategorieauswahl: